Nach 4 Nächten im Zelt war uns trotz Outdoor-Romantik doch wieder mehr nach weichem Bett zu Mute. Unser nächstes gewähltes Ziel Martinscica klang vielversprechen, jedoch teilte man uns im „Tourist Office“mit, dass für 1-2 Nächte dort keine Matratze frei wäre. Wir sollten unser Glück ein Stück weiter im Kamp Slatina versuchen… Meine Begeisterung glich einem ausgesetzten Katzenbaby bis ich den Flyer vom Massage- & Beautycorner am Schalter entdeckte. Oh yeah, genau das will ich jetzt, sofort! Und wo war dieses Wellnessangebot zu finden? – natürlich am Campingplatz am Ende des Ortes… Aha, das nennt man wohl die Ironie des Schicksals 😉

Also Lagebesprechung im gegenüberliegenden Café das zufällig Riva hieß!

Zur Aufklärung: Unser gemeinsames Abenteuer hat auch in Riva am Gardasee (Riva Bar) irgendwie ihren Anfang genommen 😉 Wir deuteten das als gutes Zeichen und beschlossen uns den Platz anzuschauen.

Beim Kamp Slatina (spricht man so aus: Slaaatttina) gings anders als in Beli und Valun nobel zu: Golf Wagele – Rundfahrt um freie Plätze zu begutachten!

Unser perfekter Platz!

Beim mobilen Check fanden wir ziemlich schnell unseren Platz-Favoriten: direkt zwischen Bar und Meer mit Sprungfelsen! Wir schlugen unseren eigenen Zeltaufbau-Rekord und als Preis gab es ein kühlendes Schwimmale.

Welche tolle Fügung, meine Entspannungsoase befand sich direkt über der Bar – ach, wir Glückskinder! Ich buchte für den nächsten Tag gleich das komplette Programm für mich und für Heinzi eine Ganzkörpermassage.

Was mich auf Anhieb hier besonders gefiel, war die Sauberkeit der kompletten Anlage, vor allem der Sanitäranlagen und das mega-freundliche, junge Personal.

Schön langsam ging es Richtung Sonnenuntergang und ich versuchte mein Glück an der Bar mit der Frage: „Do you have Aperol Spritz with Prosecco…?“ und erhielt die Antwort mit leicht skeptischen Unterton: „Real Aperol Spritz is always made with Prosecco!“ Heureka – hier gefällts mir SUPERSPITZE!

Ein Abend voller Highlights!

Als wären das ja nicht schon ein halbes Dutzend Höhepunkte gewesen, ertönten von der hinter uns gelegenen Terasse der Timun-Bar feine, stimmungsgeladene Akkordschläge einer Live-Band. 2 Jungs mit Acoustic-Gitarren (spielen immer Freitags von 19:00 – 23:00 Uhr) spielten und sangen voller Harmonie und tollen Stimmen alte Klassiker aus den 80er, 90er-Jahren sowie ein paar aktuelle Songs im Jack Johnson-Style. Heinzis feines Näschen erschnupperte Geruch von Tomatensauce, Mozzarella, Oregano auf einem ofengebackenen Teigfladen… Seine Augen wurden groß, größer und leuchtetenden Freude strahlend, als er einen Typen mit Pizzaschachtel vorbeigehen sah. Wie ein Frettchen auf Koks hüpfte er auf und suchte mit seiner ausgeprägten Spürnase die Quelle. Mit zufriedenem Grinsen kam er eine halbe Stunde später mit 2 heißen Pizzas zurück. In unserer Picknick-Lobby unter freiem Himmel dinierten wir dieses hausgemachte, aus dem Holzofen gebackene, mega-leckere Köstlichkeit, mit stimmungsvollem Live-Sound und als wäre das nicht schon ein „Top over the top“, schenkte uns die Natur noch einen der wunderschönsten, farbintensivsten und magischsten Sonnenuntergang den wir je gesehen hatten.

Wow, das ist es – unser „Place to stay!“ – for a while… 😉

Genau an diesem Platz sind wir dann drei Tage geblieben, haben beim morgendlichen Laufen abgelegene Buchten entdeckt und nachmittags zwischen den Schnorchel, Massage- und Pilateseinheiten an den Video- und Blogbeiträgen uns kreativ ausleben und entspannen können. Entspannung, Musik, Ruhe und Natur – alles dabei!

Wir erkundeten die Insel Cres weiter bis zur Südspitze: Nacktcamping – Baldrian für Baldarin!

Tiroler Coconuts

Alle Beiträge sehen

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tiroler Coconuts

Wir sind zwei Tiroler mit Herzblut und 3 großen Interessen: Reisen, Ernährung & Fitness – aber alles ohne Mainstream & Einheitsbrei! Bewusst abenteuerlustig und mit dem Drang zum höchsten Lebensgenuss zeigen wir euch mit diesem Vlog unsere Highlights!

Beliebteste Videos

Folge uns auf